Telefon: +49 (0) 6232 69969 20 info@event-fundament.de
Hygienekonzept für öffentliche Veranstaltungen

Hygienekonzept für öffentliche Veranstaltungen

Im philipp eins in Speyer finden bereits seit vielen Jahren Konzerte im kleinen wie im größeren Rahmen statt. Wie an so vielen Orten kam auch in Speyer das kulturelle Programm durch Corona vollständig zum Erliegen.

Für den Winter ist nun jedoch zwingend eine Wiederaufnahme von öffentlichen Veranstaltungen nötig. Nicht nur für die Existenzsicherung der Betreiber und Künstler, sondern auch um den zahlreichen Stammgästen wieder die Türen zu öffnen.

Bereits vor einigen Jahren wurde ein umfangreiches Sicherheitskonzept für die Eventlocation erstellt. Dieses konnte für das neu verfasste Hygienekonzept als Grundlage genutzt werden.
Das Hygienekonzept beschäftigt sich mit der Abstandsregel, der Maskenpflicht, den Hygieneanforderungen, der Datenerhebung sowie mit Zutrittsverboten.

Ebenfalls wurden für das Hygienekonzept Maßnahmen zum Arbeitsschutz der Mitarbeiter ausgeführt und ein Bestuhlungsplan „auf Abstand“ angefertigt.

Wir drücken für das Winterprogramm die Daumen und hoffen, dass bald schon wieder normale Veranstaltungen in der ehemaligen Gaststätte stattfinden können.

 

Hygienekonzept für Fun & Food – Mannheim

Hygienekonzept für Fun & Food – Mannheim

Die Auswirkungen der bekannten Corona-Krise sind gerade für die Schaustellerbranche verheerend.
Um den Schaustellern wieder eine Verdienstmöglichkeit zu geben, hat die Event & Promotion GmbH ein Konzept für ein mobiles Freizeitangebot mit dem Titel „Fun & Food auf dem Neuen Messplatz, das mobile Freizeitangebot“ erarbeitet.

Im Einklang mit dem politischen Willen der Stadtverwaltung Mannheim soll die Fläche des Neuen Messplatzes genutzt werden, um für eine kleine Anzahl von Gästen in einem kontrollierten Umfeld wieder ein Stück Leben und Urbanität zu ermöglichen. Das Ganze in Verbindung mit einem Traditionsgewerbe.

Für die Genehmigung war ein umfassendes Hygienekonzept notwendig. Wir unterstützten den Veranstalter beim Verfassen dieses Konzeptes und beschäftigten uns unter anderem mit den infektionsschützenden Maßnahmen wie Abstandsregeln, Maskenpflicht, Hygieneanforderungen für Gastronomie und Fahrgeschäfte, Datenerhebung, Zutrittsverboten sowie dem Arbeitsschutz.

Seit September darf der mobile Freizeitpark nun besucht werden. Er sichert Existenzen und bereitet jede Menge Spaß für jung und alt.